Search
  • Jörg Luyken

Dudelsackspielen in Bethlehem

Updated: Sep 28

Bevor ich nach Berlin kam, wohnte ich für mehrere Jahren in den Nahen Osten. Da habe ich auch mit einem Dudelsack-Band mitgespielt. Ein Auftritt am Weihnachten bleibt besonders in der Erinnerung...




Wie der Mythos begann, weiß ich noch immer nicht genau.


Eine Möglichkeit ist, dass eine großartige Partie Stille Post die Nachricht von der Ankunft eines "jungen Burschen, der Dudelsack spielt" in Bethlehem in den glorreichen Auftritt eines der jüngsten schottischen Dudelsack-Champions verwandelte.


Eine zynischere Interpretation ist, dass Joseph, der Pipe-Major der Terra Santa Pipeband, mit dem ich als Gast-Dudelsackspieler bei der Weihnachtsparade auftreten sollte, meine schottischen Referenzen ausnutzte, um unter den anderen Bands Bethlehems Eifersucht zu säen.


Bei unserer Schlussprobe erzählte mir Joseph mit einem verschmitzten Grinsen, dass die meisten anderen Pfadfindergruppen in Bethlehem jetzt von Terra Santa's besonderem Gast wüssten.


An einem herrlichen Sonntagmorgen im Zentrum von Bethlehem, wo sich 30 Pfadfindergruppen versammelt hatten, um vor dem lateinischen Patriarchen aufzutreten, marschierte ich an der Spitze der Terra-Santa-Pipeband in Kilt und Sporran und sonnte mich in der Bewunderung der örtlichen Menge. All dies zum Neid der anderen Bands, die glaubten, dass Terra Santa einen Solo-Champion hatte.


Obwohl ich ein gute Dudelsackspieler bin und habe das Instrument quasi mit dem Muttermilch aufgesogen, liege ich auch nicht in der Kategorie von Weltmeistern (was eigentlich eine vollzeitige Tätigkeit wäre).


Aber warum war es für Terra Santa so wichtig, einen schottischen Meisterspieler zu haben? Wie ich feststellen würde, lieben die Menschen in Bethlehem die schottische Kultur, und ihre Piper sind sehr stolz auf ihr Spielen. Eine Begrüßung, die besonders bei der älteren Generation verbreitet war, lautete: "Ah, Schottland, das Land des Whiskeys".


Im Zentrum von Bethlehem wurde gerade ein neues Geschäft eröffnet, das Scottish Center. Angesichts der desolaten Wirtschaftslage ist es ein kleines Wunder, ein neues Unternehmen zu finden, das keine leuchtenden Jesuses verkauft, geschweige denn eines, das sich nur auf den Verkauf und die Lehre des Dudelsacks und Trommeln spezialisiert hat.


Einer der älteren Band-Mitglieder von Terra Santa erklärte mir, dass in den 49 Jahren, in denen Dudelsack-Bands bei der Weihnachtsparade aufgetreten seien, dies das erste Mal gewesen sei, dass ein schottischer Musiker teilgenommen habe. Da ich meinen Status als König für diesen Tag nicht aufgeben wollte, beschloss ich, zu einem Treffen der Massen zu gehen und sie zu begrüßen.


Als ich mit meiner doppelten Leibwache zum Manger Square schlenderte, konnte ich das Wort "Schottland" durch die Menge murmeln hören. Kinder rannten auf mich zu und berührten meine Beine, um sicherzugehen, dass ich echt war.


Ich wurde wiederholt für Fotos angehalten, als Brüder, Schwestern, Großtanten und Cousins dritten Grades, die zweimal entfernt waren, neben einem echten Schotten posierten. Eine besonders aufrichtige Frau legte ihren Arm um meine Schulter und flehte mich an, sie zurück nach Schottland zu bringen.


Als mein Ego in die Höhe schoss und die Fallen des Ruhmes mich zu ersticken begannen, wie Midas, der sich an seine Kehle klammerte, schleppte ich mich in die Sicherheit meines geschützten Geländes (auch als Pfadfinderzentrum bekannt) zurück. Mir war nicht klar, dass der Ärger gerade erst begann.


Im Hof stritten sich die syrische und die arabisch-katholische Band ein wenig darüber, wer der Beste sei. Aber als einer der arabischen Katholiken behauptete, dass die Syrer ohne ihren besten Spieler zu viel Angst hätten, um auf die Bühne zu gehen, beschlossen ihre Gegner, dass die Zeit für Gespräche vorbei sei.


Flaschen begannen vom Himmel zu regnen und zerstreuten die verängstigten und verwirrten Späher in alle Richtungen. Die beiden Bands jagten sich unerbittlich gegenseitig, einige benutzten Fahnenmasten als behelfsmäßige Lanzen, andere Trommeln als behelfsmäßige Steine. Erst als einige Schwergewichtler mit Sturmgewehren eintrafen, konnte die Ordnung wieder hergestellt werden, auch dann noch mit einigen Schwierigkeiten.


Die Nachwirkungen erinnerten mehr an eine Explosion in einer Spielzeugfabrik als an das Gedenken an die Geburt des Messias. Aber von einer Absage der Parade war nie die Rede. Die Terra-Santa-Band spielte unser Repertoire an arabischen und schottischen Melodien ausgezeichnet, eine bemerkenswerte Leistung, wenn man bedenkt, dass sie erst einen Monat zuvor neu organisiert worden war.


Wir spielten auch mit lobenswerter Ausdauer etwa eine Stunde lang auf dem Marsch zur Geburtskirche, wobei wir gegen Ende nur eine Pause für einen kleinen Kampf einlegten. Als ich am Weihnachtsmorgen mit Kopfschmerzen aufwachte, die mir während der Kämpfe nicht in den Weg gekommen waren, aber viel später in der Nacht, als der Scotch eintraf, dachte ich an dieses mächtige Triumvirat aus Dudelsack, Kämpfen und Whisky.


Es zeigt sich, dass man keinen Kilt tragen muss, um ein echter Schotte zu sein. Sie brauchen nur auf die alte Weisheit zu achten, was zu tun ist, wenn Sie so viel Scotch getrunken haben, dass Sie zwei Männer vor sich sehen können. Trinken Sie so lange, bis Sie drei sehen können, und nehmen Sie dann den in der Mitte.


18 views1 comment